Das Kreuz mit dem Kreuz:
Ärgernis für die einen – Glaubenszeichen für die anderen

Die Zielgruppe für diesen Vortrag sind:

  • vor allem Glaubensgrundkurse für Erwachsene , z. B. Alphakurse aber auch:
  • Frauen im Rahmen von Frauenfrühstückstreffen oder ähnlichen Veranstaltungen.
  • Männerkreise
  • Hauskreise ab 10 Personen


Die Idee hinter diesem Vortrag ist, mit vielen Missverständnissen und Fehldeutungen, die Jesu Tod am Kreuz betreffen, aufzuräumen. Für viele Menschen wirkt ein Gott, der seinen Sohn abschlachten lässt, um wieder gnädig sein zu können, absolut abschreckend. Das ist absolut verständlich. An solch einen Gott kann ich auch nicht glauben. Wie sich Gottes Liebe und dieser schreckliche Tod Jesu dennoch vereinbaren lässt, soll dieser Vortrag erläutern und verstehbar machen.

Der Vortrag dauert ungefähr 45 Minuten, lässt sich aber in der Länge Ihren Bedürfnissen anpassen.

Auf Wunsch lässt sich eine Zeit des persönlichen Austauschs am Tisch/ im Kreis integrieren.

Kosten: 100 € plus Anfahrtskosten

Der Vortrag gliedert sich in folgende Punkte auf:

  • Wozu kam Jesus in diese Welt?
  • Was ist Sünde und welche Folgen hat sie?
  • Die historische Idee hinter dem Begriff „Sühne“, und was Jesus damit zu tun hat.
  • Musste Jesus sterben oder tat er es freiwillig?
  • Wieso gerade der Kreuzigungstod?
  • Weshalb dieser Tod seinen Sinn hat und Gottes Liebe offenbart.
  • Die konkrete Bedeutung : Der Tausch am Kreuz: Schuldschein gegen Gutschein.

Ich lege einen Handzettel mit den wichtigsten Aussagen und Bibelstellen aus, damit die Gäste zuhause manches nochmals reflektieren können, wenn sie möchten. Sie finden ihn hier zum Ausdrucken...