Ist Gott vertrauenswürdig? Warum tun wir uns dann so schwer damit?

Die Zielgruppe für diesen Vortrag sind:

  • Frauen im Rahmen von Frauenfrühstückstreffen oder ähnlichen Veranstaltungen.
  • Männerkreise
  • Hauskreise ab 10 Personen

Die Idee hinter dem Vortrag ist,

  • dass wir uns ehrlich die Frage stellen, warum es uns vor allem in schlechten Zeiten oft so schwer fällt, Gott wirklich bedingungslos zu vertrauen. Ist Gott unserer Meinung nach entweder doch nicht gut und liebend, wenn er Leid zulässt, oder ist er womöglich doch nicht allmächtig und kann nichts ändern?
  • Ich möchte im Vortrag den Fragen nachgehen, was uns davon abhalten kann, Gott bedingungslos zu vertrauen und wie wir uns in Zweifeln helfen können.
  • Des weiteren möchte ich auch ausführen, wie wir Gott die Ehre geben, indem wir ihm vertrauen.

Der Vortrag dauert ungefähr eine Stunde, lässt sich aber in der Länge Ihren Bedürfnissen anpassen.

Auf Wunsch lässt sich eine Zeit des persönlichen Austauschs am Tisch/ im Kreis integrieren.

Kosten: 100 € plus Anfahrtskosten.

Der Vortrag gliedert sich in folgende Punkte auf:

  • Wozu hat Gott die Menschen erschaffen?
  • „Dein Vertrauen ehrt mich.“ Wie mein Gottvertrauen Gott die Ehre gibt.
  • Was ist eigentlich Vertrauen? Wie zeigt sich mein Vertrauen in Gott?
  • Gott setzt auch sein Vertrauen in mich: Er hat einen guten Plan für mein Leben.
  • Gott vertrauen, auch wenn ich seinen Plan nicht verstehe? Über berechtigte Zweifel.
  • Gottes Verheißungen, die im Vertrauen auf IHN liegen.
  • Wodurch kann ich Gott meine Liebe und mein Vertrauen zeigen, gerade auch in schweren Zeiten?

Text zum Vortrag: Bibelstellen, Lieder, Zitate, Gebete