Des sag i fei mei `m Babba! - Was es heißt, ein Gotteskind zu sein

Die Zielgruppe für diesen Vortrag sind:

  • Frauen im Rahmen von Frauenfrühstückstreffen oder ähnlichen Veranstaltungen.
  • Männerkreise
  • Hauskreise ab 10 Personen

Die Idee hinter dem Vortrag ist,

  • zu hinterfragen, ob Gottvater so ist, wie ich meine leiblichen Eltern erlebt habe.
  • aufzuzeigen, wie man ein Kind Gottes wird, und was es an Gutem mit sich bringt.
  • gemeinsam zu überlegen, ob man wirklich wie ein Kind werden will (Mt 18,1-6)
  • zu reflektieren, ob wir es uns als Erwachsene überhaupt leisten können, kindliche Wesenszüge anzunehmen.
  • neu zu entscheiden, wie ich mein Leben als Christ führen möchte.

Der Vortrag dauert ungefähr eine Stunde, lässt sich aber in der Länge Ihren Bedürfnissen anpassen.

Auf Wunsch lässt sich eine Zeit des persönlichen Reflektierens und/oder Austauschs am Tisch/ im Kreis integrieren.

Kosten: 100 € plus Anfahrtskosten.

Der Vortrag gliedert sich in folgende Punkte auf:

  • Woher kenne ich den Satz: „Des sag i fei mei `m Babba!“
  • Überdenken des eigenen Vater- und Mutterbildes
  • Wie wird man ein Kind Gottes?
  • Was bringt die Kindschaft Gutes mit sich? Zwölf Privilegien der Gotteskindschaft.
  • Will ich wirklich wie ein Kind werden? Elf Eigenschaften, die Kinder auszeichen.
  • Wie werde ich mein Christsein leben? Werde ich einige Eigenschaften von Kindern reaktivieren?

Text zum Ausdrucken: Liebesbrief des Vaters